Aktuelles|

Musikliebhaber*Innen, Sportfanatiker*Innen, aber auch alle Freizeitbegeisterten kommen am Sonntag, den 5. September voll auf ihre Kosten. Denn die Stadtmarketinggesellschaft Moin Vechta präsentiert im Rahmen des Vereinswochenendes über 30 Vereine in der Vechtaer Innenstadt. Auch die Geschäfte öffnen von 13:00 bis 18:00 Uhr.

Am Sonntag, den 5. September stellt Vechta sein starkes Vereinsleben zur Schau und zeigt, wie vielseitig und bunt die Freizeitgestaltung in Vechta sein kann. Durch die anhaltende COVID-19 Pandemie kam das Vereinsleben in den vergangenen Monaten beinahe vollständig zum Erliegen. Jedem von uns wurde schmerzhaft bewusst, wie wichtig gemeinschaftliche Aktivitäten und der Zusammenhalt sind, wie er für Vereine üblich ist. Mehr als 30 lokale Vereine präsentieren sich in der Innenstadt und haben hierbei für jeden Geschmack etwas Interessantes im Gepäck. Entlang der Großen Straße und dem Bremer Tor werden engagierte Vereinsmitglieder ihren Verein auf besondere und kreative Art und Weise präsentieren. Die Aktionen haben die Mitglieder sich in mühevoller, ehrenamtlicher Arbeit extra für das Vereinswochenende überlegt. Noch einmal wird deutlich, wie wichtig ehrenamtliches Engagement innerhalb des Vereinslebens ist und wie viel eine starke Gemeinschaft auf die Beine stellen kann. Durch die Präsentation der Vereine in der Stadt möchten wir ihnen einen gebührenden Raum geben, um sich und ihre Arbeit zur Schau zu stellen.

Besonderer Mittelpunkt am Sonntag, den 05. September ist der Europaplatz. Hier wird eine Bühne durch die Bürgerstiftung Vechta zur Verfügung gestellt. Anja Muhle wird als fachkundige Moderatorin auf der Bühne den gesamten Nachmittag durch das Programm führen. Dabei wird sie Besuch von einigen Vereinsmitgliedern bekommen, die auch spannende Informationen über ihren Verein an Interessierte weitergeben. Auf diese Weise ergibt sich ein abwechslungsreiches und aufschlussreiches Bühnenprogramm.

In der Vechtaer Innenstadt werden zudem folgende Vereine präsent sein:

Das Kolpingorchester, die Citadel Voices, Spielmannzug Hagen und auch die Zitadellengarde werden die Vechtaer Innenstadt musikalisch beschallen. Hierzu präsentieren sie sich entlang der Großen Straße bis zum Bremer Tor und werden darüber hinaus auf dem Europaplatz Platzkonzerte geben.

Verschiedene Spaten des SFN Vechta mit der Showgruppe In Motion zeigen einen Querschnitt aus ihrem Repertoire und laden zum sportlichen Mitmachen machen.

Auch RASTA Vechta wird mit einem Infostand vor Ort sein, über Angebote für Klein und Groß berichten und Passanten*Innen die Möglichkeit geben, ein paar Körbe zu werfen.

Spannende Informationen rund heimische Tierarten und den Naturschutz können Groß und Klein im Infomobil unter dem Motto „Lernort Natur“ des Hegerings Vechta erfahren. Aufgepasst! An einem Mitmach-Stand können Kinder selbst Nistkästen für die kleinen Flugtiere im heimischen Garten bauen.

Hegering Vechta
Güllepumpen CX / GL Freundeskreis Weser / Ems / Elbe e.V.

Die Güllepumpen CX / GL Freundeskreis Weser / Ems / Elbe e.V. präsentieren drei verschiedene Motorradmodelle und werden herzlich zum Güllepumpentreffen 2022 einladen, das bereits seit über 20 Jahren in Vechta auf dem Gelände des BDKJ stattfindet.

Der AC Vechta wird sich an einem Informationsstand sowie mit einem Auto und zwei Motorrädern vorstellen. Im Fokus dabei stehen Vereinsaktivitäten und -veranstaltungen.

Der donum vitae Vechta e.V. wird ihren Verein auf der Großen Straße an einem Infostand vorstellen. Sie bieten Beratungsangebote in Schwangerschaftsfragen und im -konflikt.

Auch die kfd, die katholische Frauengemeinschaft, präsentiert ihr Engagement. Unter dem Leitbild „leidenschaftlich glauben und leben“ setzen sie sich für Gleichberechtigung ein.

kfd, kathloische Frauengemeinschaft

Die Kolpingsfamilien Oythe, Maria Frieden und Vechta Zentral werden das Kolpingorchester tatkräftig unterstützen. An ihrem Stand wird es zudem ein Quiz über ihren Verein geben, das mit attraktiven Gewinnen lockt.

Der Verband Junge Gemeinschaft präsentiert sich an einem Infostand und wird eine spannende Aktion für Kinder und Familien anbieten.

Am Stand des KAB Ortsverein St. Georg und St. Mariä Frieden sind Familien und Kinder eingeladen, kleine Stoffstücke zu beschreiben. Diese werden später zu einer großen Decke verbunden.

Der Bürgerschützenverein wird die Zitadellengarde unterstützen und gleichzeitig ihre neuen Uniformen vorstellen.

Die katholische Kirchengemeinde St. Mariä Himmelfahrt wird vor der katholischen Bücherei einen Bücherflohmarkt vorbereiten. Außerdem wird ein Stand für aufschlussreiche Gespräche vor der Kirche aufgebaut.

Am Stand der vhs Kreisvolkshochschule Vechta wird eine Aktion unter dem Titel #demokratierelavant durchgeführt. Diese Aktion werden Sie auch im Rahmen des Bühnenprogramms vorstellen.

Der Golfclub Vechta wird Interessierte zu einem kleinen Golf-Parcours durch die Innenstadt einladen.

Der Skiclub Vechta e.V. wird umfassend über die anstehende Skisaison sowie ihre Inlinetouren informieren. Sie werden über ihre Vereinsaktivitäten auch während des Bühnenprogramms mit Anja Muhle sprechen.

Der Bürgerschützenverein Vechta wird mit einer Lichtpunktanalage vor Ort sein und gemeinsam mit der Zitadellengarde einen Stand füllen.

Gleich nebenan präsentiert der Verein Hilfe für krebskranke Kinder seine Tätigkeiten.

Die Stadt Vechta wird sich an ihrem Stand gleich dreifach vorstellen. Das Seniorenbüro sowie ein Stand der Verwaltung werden unter anderem die niedersächsische Ehrenamtskarte darstellen. Die selbstgestALTER Vechta werden die neue Senioren-Rikscha präsentieren und zu der ein oder anderen Probefahrt laden.

Der Malteser Hilfsdienst e.V. wird samt Küche in die Innenstadt einziehen und dort leckere Erbsensuppe an alle Besucher*Innen ausgeben. Dazu gibt es noch einen kleinen Informationsstand.

Moobil + werden ihren moobil+Bus mitbringen und einen Informationsstand mit einer Glücksradaktion aufbauen.

Die KLJB, die katholische Landjugendbewegung, wird einen Schlepper mit Drille ausstellen. Dazu gibt es im Zelt spannende Aufklärungs- und Informationsmaterialien.

Das Andreaswerk Vechta wird sich an einem Infostand in Kooperation mit dem Treffpunkt SAM und AMY präsentieren.

Köstlich wird es am Stand des Ladies‘ Circle 89 Vechta i.Gr. Sie verkaufen Waffeln sowie Trinkpäckchen und sammeln dabei Spenden, die anschließend an die Herzkissenaktion übermittelt werden. Ihren Verein stellen die engagierten Frauen im Gespräch mit Anja Muhle auf der Bühne auf dem Europaplatz noch einmal gesondert vor.

Die Kontakt- und Beratungsstelle Selbsthilfe des Landes-Caritasverband für Oldenburg e.V. wird an verschiedenen Punkten im Veranstaltungsbereich mit ihren Selbsthilfe-Fahrrädern an den Gedanken der Selbsthilfe erinnern.

Die Bürgerstiftung Vechta wird ihr in den vergangenen Monaten zu einem Erfolgskonzept herangereiften Format, die Klubschnacker, auf der Bühne am Europaplatz durchführen. Hierbei treten sie in Diskussion mit weiteren Vereinen und sprechen über die zahlreichen Schwierigkeiten im Vereinsleben, die sich vor allem auch durch die COVID-19 Pandemie ergeben haben. Sie schenken jedoch auch Mut und präsentieren besonders erwähnenswerte Aktionen innerhalb ihres Vereins.

Der Partnerschaftsvereins Vechta – Pays Léonard musste seine Teilnahme kurzfristig leider absagen. Weitere Informationen zum Verein finden Sie unter https://www.vechta-paysleonard.de/

Das Vereinswochenende ist die anlassgebende Veranstaltung für die Ladenöffnung der Geschäfte. Es ist der erste verkaufsoffene Sonntag seit Beginn der COVID19-Pandemie in Vechta und wird bereits freudig herbeigesehnt. Von 13:00 bis 18:00 Uhr darf nach Herzenslust geshoppt werden. Außerdem gibt es ein breites gastronomisches Angebot der lokalen Schausteller. Süße oder herzhafte Crêpes, Bratwurst, Pommes, köstliche Burger und noch vieles mehr werden am Sonntag in der Vechtaer Innenstadt zu finden sein!

Zudem wird das Busunternehmen Wilmering erneut einen P+R Service anbieten. Entspannt und unkompliziert kann am Stadtrand geparkt und anschließend in die Innenstadt gependelt werden. Das Parken und die Fahrt sind hierbei vollkommen kostenfrei. Auf drei Linien fahren die Busse Besucher*Innen in regelmäßigen Abständen in die Stadt hinein und auch wieder heraus. Auch aus Umweltgesichtspunkten ist der P+R Service ein guter Ansatz, um die Innenstadt von Abgasen zu entlasten.

Linie 1: Nemann – Post, Post – Nemann
An der Bushaltestelle des Parkplatzes vor dem Möbelhaus Nemann startet der Bus um 12.30 Uhr in die Innenstadt zur Haltestelle Post (An der Christoph-Bernhard-Bastei). Von hier aus verlässt der Bus um 12.45 Uhr die Haltestelle in Richtung Nemann, so dass um 13.00 Uhr der nächste Shuttle in die Innenstadt starten kann. Somit geht es jeweils halbstündlich in die Stadt hinein bzw. aus der Stadt heraus. Gependelt wird bis 18.30 Uhr, denn dann geht die letzte Fahrt aus der Stadt zurück zu den Parkplätzen.

Linie 2: Parkplatz Pferdezentrum – Post, Post – Parkplatz Pferdezentrum
Auf dem Parkplatz vor dem Pferdezentrum (Zufahrt über die Lohner Straße) startet der Bus um 12.30 Uhr in die Innenstadt zur Haltestelle Post (An der Christoph-Bernhard-Bastei). Von hier aus verlässt der Bus um 12.45 Uhr die Haltestelle in Richtung Pferdezentrum, so dass um 13.00 Uhr der nächste Shuttle in die Innenstadt starten kann.
Somit geht es jeweils halbstündlich in die Stadt herein bzw. aus der Stadt hinaus. Gependelt wird bis 18.30 Uhr, denn dann geht die letzte Fahrt aus der Stadt zurück zu den Parkplätzen.

Linie 3: REWE Oyther Straße – REWE Falkenweg, Oldenburger Str. / Jade Garden – REWE Falkenweg – REWE Oyther Straße
Auf dem Parkplatz des Rewe an der Oyther Straße startet der Bus um 12.30 Uhr zum REWE Falkenweg. Von hier aus geht es weiter in die Innenstadt zur Haltestelle Oldenburger Str. / Jade Garden. Von hier aus verlässt der Bus um 12.45 Uhr die Haltestelle in Richtung REWE Falkenweg. Nach diesem kurzen Zwischenstopp geht es zum REWE Oyther Str., so dass um 13.00 Uhr der nächste Shuttle in die Innenstadt starten kann. Somit geht es jeweils halbstündlich in die Stadt hinein bzw. aus der Stadt heraus. Gependelt wird bis 18.30 Uhr, denn dann geht die letzte Fahrt aus der Stadt zurück zu den Parkplätzen.

Die Parkplätze am Stadtrand werden mit einem Hinweisschild an der Straße sichtbar gemacht.

Die Veranstaltung wird unter Einhaltung aller geltenden Beschränkungen zur Eindämmung der COVID-19 Pandemie durchgeführt. Hierzu zählt das Tragen von Masken in den Geschäften, in den P+R Bussen sowie an Orten, an denen ein Sicherheitsabstand von 1,5 m nicht eingehalten werden kann.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Close Search Window